NEU AUF CD

Lisa Larsson singt Mahler

Sopransolo aus Sinfonie Nr. 4
Drei Lieder aus:
„Des Knaben Wunderhorn“

MEHR INFORMATION


EBENFALLS ERHÄLTLICH

Lisa Larsson singt Berlioz


La captive, Herminie
La mort de Cléopâtre

MEHR INFORMATION


EBENFALLS ERHÄLTLICH

Lisa Larsson singt Haydn


Ladies First!

Scena di Berenice, Arianna a Naxos
Arien aus: L’anima del filosofo,
L’isola disabitata, L’infedeltà delusa,
La Metilde ritrovata

MEHR INFORMATION

„TRAUMREISE“ – WELTPREMIERE !!

Mit ihrem konzept „Traumreise“ weckt Lisa Larsson unbekannte Lieder von ihrem Landsmann Franz Berwald (1796 -1868) aus ihrem Dornsröschen-Schlaf, dies in einer Erst-Orchestrierung von Rolf Martinsson (geb. !956). Das Projekt ist Teil des 150 Jahre Jubiläum des Tonhalle Orchester Zürichs. In dem selben Program singst Lisa Larsson auch das Sopran-Solo, „Das himmlische Leben“, in Mahler’s Symfonie No. 4.

FRANZ BERWALD/ROLF MARTINSSON „Traumreise“ (Konzept Lisa Larsson)
GUSTAV MAHLER Symfonie No. 4
Tonhalle Orchester Zürich
Dirigent: Lahav Shani
Tonhalle Maag - November 28 + 29 - Zürich

Mehr Information

Interview


Concert Solidari

Am 29. Oktober übernimmt Lisa Larrson die Soprano-Rolle in Gabriel Faures „Requiem“ in einem Benefizkonzert zugunsten der Opfer der Überflutungskatastrophe auf Mallroca. Das Konzert findet in der Kathedrale von Palma zusammen mit dem Orquestra SImfonica Illes Balears und dem Coral Universitat de les Illes Balears unter der Leitung von Pablo Mielgo statt.

Mallorca Cultura 18

Am 2. October 2018 tritt Lisa Larsson am Kammer Musik Festival „Mallorca Cultura 18“ zusammen mit Nina Heidenreich, Violine, und Pablo Mielgo, Piano, auf. Auf dem Program stehen Werke von Mozart (“L’amero, saro costante” aus “Il re pastore”), Schubert (“Der Hirt auf dem Felsen”), Saint Saens, Debussy, Hahn, Poulenc, Chaminade und De Falla.
mehr Information

A Tribute to Democracy

Am 25 September 2018 hat Lisa Larsson die Ehre, einen Vorgeschmack Ihres Projekts „Traumreise“ zu präsentieren, basiert auf Musik von Franz Berwald in Erst-Orchestrierung von Rolf Martinsson, dies zusammen mit dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra unter Andreas Hanson an der festlichen Einweihung des neuen schwedischen Reichstags im Stockholm Konserthus.
mehr Information

Rolf Martinsson und Gustav Mahler in Stockholm

Im Mai kehrt Lisa Larsson zum Royal Stockholm Philharmonic Orchestra zurück. Unter der Leitung des international renommierten spanischen Dirigenten Gustavo Gimeno wird sie in Rolf Martinssons ›Ich denke Dein …‹ sowie Mahlers 4. Sinfonie zu hören sein. Seinen auf Gedichten von Goethe, Eichendorff und Rilke basierende Liedzyklus hat Martinsson für Lisa Larsson komponiert und ihr gewidmet. Die Uraufführung fand im Jahr 2015 in Zürich statt. Im 4. Satz seiner 4. Sinfonie hat Mahler auf das alte deutsche Volkslied ›Das himmlische Leben‹ in der von Clemens Brentano und Achim von Arnim zu Beginn des 19. Jahrhunderts veröffentlichten Form zurückgegriffen.

ROLF MARTINSSON ›Ich denke Dein...‹
GUSTAV MAHLER Sinfonie Nr. 4, Sopransolo
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra | Gustavo Gimeno
Konserthuset | Stockholm, Schweden
mehr Information

Mendelssohn und Schubert in Den Haag

Im März standen Mendelssohns Konzertarie ›Infelice‹ sowie Schubert-Lieder in Instrumentationen von Liszt, Britten und Reger im Zentrum von Lisa Larssons Auftritten. Zusammen mit dem Residentie Orkest unter der Leitung seines Principal Conductors Jan Willem de Vriendwar sie mit diesen Werken zweimal im Zuiderstrandtheater in Den Haag zu erleben:

FELIX MENDELSSOHN ›Infelice‹
FRANZ SCHUBERT/FRANZ LISZT ›So lasst mich scheinen‹
FRANZ SCHUBERT/BENJAMIN BRITTEN ›Die Forelle‹
FRANZ SCHUBERT/MAX REGER ›Gretchen am Spinnrad‹

Residentie Orkest | Jan Willem de Vriend
23. und 25. März 2018, Den Haag
mehr Information

Lisa larsson in Norwegen und in Spanien

Im Februar setzte Lisa Larsson ihre Reihe von Mahler-, Berg- und Martinsson-Aufführungen fort: ›Sieben frühe Lieder‹ von Alban Berg und Lieder aus ›Des Knaben Wunderhorn‹ von Gustav Mahler standen auf dem Programm ihres Auftritts in Norwegen mit dem Kristiansand Symphony Orchestra und seinem Chefdirigenten Giordano Bellincampi. Der für sie vom schwedischen Komponisten Rolf Martinsson geschriebene und ihr gewidmete Zyklus ›Ich denke Dein…‹ brachte sie zusammen mit dem Orquestra Simfònica de les Illes Balears und seinem Chefdirigenten Pablo Mielgo in Palma de Mallorca zur spanischen Erstaufführung.

ALBAN BERG ›Sieben frühe Lieder‹
GUSTAV MAHLER Lieder aus ›Des Knaben Wunderhorn‹
Kristiansand Symphony Orchestra | Giordano Bellincampi
Kilden Konserthus | Kristiansand, Norwegen
mehr Information

ROLF MARTINSSON ›Ich denke Dein...‹
Orquestra Simfònica de les Illes Balears | Pablo Mielgo
Auditorio de Palma | Palma de Mallorca, Spanien
mehr Information

Concertgebouw amsterdam + Wiener Konzerthaus

Im Dezember sang Lisa Larsson in zwei der bedeutendsten Konzerthäuser Europas: dem Concertgebouw in Amsterdam und dem Konzerthaus in Wien. Dabei zeigte sie eindrücklich ihre vokale und stilistische Vielseitigkeit: in Amsterdam war sie in barockem Oratorienrepertoire, in Wien in einem für Sie komponierten Werk ihres Landsmannes Rolf Martinsson zu erleben:

GEORG PHILIPP TELEMANN ›Der Tag des Gerichts‹
Orchestra of the 18th Century | Andrea Marcon
9. Dezember, Concertgebouw | Amsterdam, Holland
mehr Information

ROLF MARTINSSON ›Garden of Devotion‹
Wiener Kammerorchester | Stefan Vladar
17. Dezember, Wiener Konzerthaus | Wien
mehr Information

Debüts in Australien und Neuseeland

Im November war Lisa Larsson „down under“ zu erleben.
Erstmals trat sie in Australien und Neuseeland auf:

NEUSEELAND-DEBÜT am 16. November
ALBAN BERG ›Sieben frühe Lieder‹
GUSTAV MAHLER Sinfonie Nr. 4, Sopransolo
Auckland Philharmonia Orchestra | Giordano Bellincampi
Town Hall | Auckland, Neuseeland
mehr Information

AUSTRALIEN-DEBÜTS am 23. und 25. November
ROLF MARTINSSON ›Ich denke Dein...‹
Melbourne Symphony Orchestra | Stanislav Kochanovsky
Hamer Hall | Melbourne, Australien
mehr Information

Lisa Larsson begann die neue Saison in Schweden

Zum Auftakt der Saison 17/18 sang Lisa Larsson Rolf Martinssons ›Garden of Devotion‹ am 21. und 22. September in Schweden. Zudem startete sie den ersten Teil ihres neuen Kammermusikprojekts mit einem Auftritt in Malmös neuem Konzertsaal Malmö Live. Gemeinsam mit dem Klarinettisten Carl-Johan Stjernström und dem Pianisten Alain Jacquon war sie mit Werken von Franz Schubert, Louis Spohr, Wolfgang Amadeus Mozart und Rolf Martinsson zu hören. Alle Termine der aktuellen Saison sind online unter KALENDER auf dieser Website zu sehen.

Lisa Larsson und Rolf Martinsson:
Eine einzigartige Zusammenarbeit

LINK ZUM VIDEO ›A UNIQUE COLLABORATION‹ AUF YOUTUBE

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Lisa Larsson und ihrem Landsmann, dem schwedischen Komponisten Rolf Martinsson hat mittlerweile über 100 Aufführungen in ganz Europa hervorgebracht. Dazu kommen Radio- und TV-Übertragungen und CD-Aufnahmen. Zu Lisa Larssons musikalischen Partnern in diesen Projekten gehören die Dirigenten John Storgårds, Gustavo Gimeno, Stefan Solyom, Antonello Manacorda und Marc Albrecht sowie das Tonhalle-Orchester Zürich, das Philharmonia Orchestra, das Helsinki Philharmonic Orchestra, das Netherlands Philharmonisch Orkest, das Gothenburg Symphony Orchestra, das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, das Melbourne Symphon Orchestra, La Verdi sowie das Schottische, das Stuttgarter, das Schwedische und das niederländische Kammerorchester. Rolf Martinsson hat bisher fünf Werke für Sopran und Orchester für Lisa Larsson geschrieben:

›Ich denke Dein...‹ (Netherlands Philharmonic Orchestra, Marc Albrecht)
LINK ZUM VIDEO AUF YOUTUBE

›Ich denke Dein...‹ (Helsinki Philharmonic Orchestra, John Storgårds)
LINK ZUM VIDEO AUF YOUTUBE

›Into Eternity‹
LINK ZUM VIDEO AUF YOUTUBE

›Orchestral Songs on Poems by Emily Dickinson‹
LINK ZUM VIDEO AUF YOUTUBE

›Orchestral Songs on Poems by Emily Dickinson‹
Version für Sopran und Klavier
LINK ZUM VIDEO AUF YOUTUBE

›Garden of Devotion‹
LINK ZUM VIDEO AUF YOUTUBE

›To the Shadow of Reality‹
LINK ZUM VIDEO AUF YOUTUBE